Netzwerk Nanosilber

29.01.2014

Vielversprechende Anwendungen für Silber-Nanodraht-Sensoren in der Prothetik und Robotik

Forscher der North Carolina State University haben tragbare, flexible, multifunktionale Nanosilberdraht-Sensoren entwickelt, die auf menschliche Berührung, Spannung, Druck und bioelektonische Signale reagieren.    

Der leitende Autor des Papers, Ph.D. Student Shanshan Yao, vergleicht die Funktionsweise der Silber-Nanodraht-Sensoren mit der Technologie der Touch-Screens in Smartphones: Durch die menschliche Berührung wird entweder die physikalische Verformung oder die Änderung des elektrischen Feldes gemessen. Die Silberdrähte sind dabei flexibel und dehnbar und können auf eine Vielzahl gekrümmter Oberflächen, wie z.B. menschlicher Haut, angebracht werden.

Die Sensoren können komplexe menschliche Bewegungsabläufe, wie Bewegung der Hand oder die Bewegungen beim Gehen und Springen, erfassen. Die Bewegungsabläufe können dann in Robotik- oder Prothetik-Anwendungen umgesetzt werden.

Auf diese Weise könnte eine Prothese dem Träger bei Bewegungen ein „Feedback“ liefern, Roboter könnten ihre Umgebung „erfühlen“ und intelligente Kleidung könnte Bewegungen registrieren.

 

Weitere Informationen: Nanowerk News

Yao S. and Zhu Y.: ”Wearable multifunctional sensors using printed stretchable conductors made of silver nanowires”, Nanoscale 2014, DOI: 10.1039/C3NR05496A