Netzwerk Nanosilber

23.11.2012

BMWi fördert das Netzwerk NanoSilber weiter!

Nach erfolgreich abgeschlossener 1. Förderphase, startet für das Netzwerk NanoSilber die 2. Förderphase.

Das Netzwerk NanoSilber wird seit Juni 2011 vom Cluster Nanotechnologie gemanagt. Die Partnerunternehmen des Netzwerkes beschäftigen sich mit verschiedenen Aspekten Nanosilber-haltiger Produkte. Von der Herstellung des Materials über die Verarbeitung, hin zur Anwendung, Produktion und Entsorgung. Unsere zweite Förderphase startete am 1.10.2012 und endet am 30.09.2014.
 
Unser Netzwerk lebt daher vom vereinten Know-how der Partner. Die Netzwerkpartner sind LP-Druck GbR, MAT Medizintechnik UG, Palas GmbH, Particle Metrix GmbH, ras materials GmbH und Rhodius GmbH. Die mittelständischen Unternehmen werden von folgenden Partnerinstitutionen unterstützt: Hohenstein Institut für Textilinnovation gGmbH, Nanotechnology Industries Association aisbl, Papiertechnische Stiftung und Lehrstuhl für Polymerwerkstoffe an der Universität Erlangen.
 
Was bietet das Netzwerk?

- monatlicher Austausch mit Netzwerkpartnern mit Know-How aus dem Lebenszyklus von Nanosilber

- Begleitung und Konkretisierung innovativer Projektidee

- begrenzter administrativer Aufwand

- monatlicher Newsletter mit Wissenswertem rund um NanoSilber

- Präsentation der Netzwerkpartner auf Messen, Veranstaltungen und auf der Netzwerk-eigenen Website

- Organisation von Netzwerk-relevanten Konferenzen

- Initiativen zur Versachlichung der öffentlichen Diskussion

 

Wir sind offen dafür unser Netzwerk thematisch um weitere Partner und deren Know-How zu erweitern.

Falls wir ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns darauf mit Ihnen in Kontakt zu kommen.