Netzwerk Nanosilber

22.09.2015

Transparentes, leitfähiges Netz aus verkapselten Silbernanodrähten als flexible Elektrode

Forscher des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts haben eine transparente, hochleitfähige Elektrode für Solarzellen und andere optoelektronische Bauelemente entwickelt, die mit minimalem Materialaufwand auskommt. Sie besteht aus einem ungeordneten Netz aus Silbernanodrähten, das mit Aluminium-dotiertem Zinkoxid (AZO) beschichtet ist. Hierzu wurden zunächst die Nanodrähte nasschemisch aus einer Ethanol-Suspension hergestellt und auf die Solarzelle aufgebracht. Nach Verdampfen des Lösungsmittels ergab sich ein loses, transparentes Gewirk aus Drähten, die in einem zweiten Schritt mit AZO beschichtet wurden. Die neuartige Elektrode benötigt knapp 70mal weniger Silber als konventionelle Silber-Gitterelektroden, besitzt aber eine vergleichbar gute Leitfähigkeit.

•    Quelle und weitere Informationen: http://www.chemie.de/news/153951/transparentes-leitfaehiges-netz-aus-verkapselten-silbernanodraehten.html   
•    Zur Publikation: http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2211285515002815